Immobilienfotografie und Baustellendokumentation

Mit Drohne, Zeitraffer und Stativ: Dokumentations- und Luftaufnahmen für private und gewerbliche Zwecke

Sie möchten ein Haus verkaufen oder bauen bereits ein neues? Sie wollen den Verlauf eines Projektes oder einen Schadensfall dokumentieren lassen? Ihr Unternehmen braucht mal wieder eine kleine Imagepolitur? Ob Verkaufsfilm, Imagevideo oder objektive Dokumentation: als erfahrener Fotograf mit technischem Background stehe ich Ihnen für diese und weitere Aufgaben mitsamt hochwertigem Equipment zur Verfügung.

Jetzt Teilen

Immoblien Fotografie Roland Hentschel Bäder

Immobilienfotografie

Unscharfe Aufnahmen, schlechte Lichtverhältnisse, falsche Perspektiven oder auch ein mangelnder Blick fürs Detail sind der Tod jeder Verkaufsanzeige, die beim Kunden einen ersten visuellen Kaufanreiz schaffen sollen. Gelingt es Ihnen nicht, eine zum Verkauf stehende Immobilie bestmöglich abzulichten, werden Sie das Haus irgendwann unter seinem tatsächlichen Verkaufswert anbieten müssen.

Als professioneller Fotograf für Immobiliendokumentation bringe ich das geeignete Equipment und den Blick fürs Wesentliche mit. Ich erstelle hochwertige Aufnahmen, die den besonderen Charakter der Immobilie, des Grundstücks und der Umgebung erkennen lassen. Ich suche und finde attraktive Details, die Interessenten ansprechen, sie neugierig machen oder den Wunsch wecken, die Immobilie zu kaufen. Denn ich vermesse nicht einfach Räume und Gegebenheiten von Immobilien, sondern betrachte sie aus Sicht eines Kaufinteressenten. Dabei hängt viel davon ab, dass es gelingt, die Möglichkeiten, die die Immobilie als neuer Lebens- oder Arbeitsraum bietet, bildlich zu erfassen.

Eine besondere Herausforderung der Immobilienfotografie für Makler oder Privatverkäufer ist es, auch Mängel oder Schäden so zu dokumentieren, dass sie deutlich sichtbar sind, sich aber nicht als verkaufshindernd erweisen. Einem professionellen Fotografen fällt zudem alles auf, was den Blick auf die Schönheit oder Größe eines Raumes behindert, was, auch als winziges Detail, negative Assoziationen oder Emotionen wecken könnte. Ein Laie dagegen übersieht vielleicht den Fleck an der Wand, den Aschenbecher auf der Terrasse oder auch die zerrissene Gardine im Hintergrund.

Den Zustand einer Immobilie zu dokumentieren, bedeutet, sie so darzustellen, wie sie gerade ist. Doch wir alle wissen: Ein Käufer hat einen anderen Blick auf das Objekt als ein Verkäufer. Seinen Blick zu lenken, sein Interesse zu verstärken, ohne ihn zu blenden oder etwas zu verbergen, darin besteht meine Aufgabe und meine Profession. Gern auch in Ihrem Auftrag!

Baustellendokumentation

Für die Baustellendokumentation ist viel Erfahrung und neben dem fotografischen Talent auch ein grundlegendes Verständnis für Bauweisen und für alle Abläufe in der Planung und Realisierung von Neubauten erforderlich. Die Dokumentation wird zuweilen für private Zwecke angefordert. Notwendig ist sie zudem, wenn Bauherren oder Bauleiter den Fortschritt oder Stillstand eines Bauvorhabens dokumentieren wollen. Auch Schadensermittlungen für die Versicherung sind durch eine fotografische Dokumentation erforderlich.

Fordern Sie mich als Fotografen für eine private Dokumentation an, die Ihr Projekt begleiten soll? Geht es Ihnen hauptsächlich darum, Erinnerungen zu schaffen und zu bewahren? Dann wird die Dokumentation eher emotionalen Charakter haben, besondere Momente hervorheben und – so gewünscht – auch die beteiligten Personen ins Bild rücken.

Erfolgt die Baustellenfotografie dagegen zur Überprüfung der Fortschritte eines Bauvorhabens oder soll ein Schadensfall dokumentiert werden, stehe ich als neutraler Fotograf zur Verfügung, der Bilder und Videos mit der erforderlichen Objektivität und Sorgfalt aufnimmt.

Welches Equipment ich für die fotografische Dokumentation einsetze, hängt davon ab, welche Perspektive gewünscht und erforderlich ist. Der Einsatz eines Hochstativs ist ebenso denkbar wie die Nutzung einer fest installierten, aber beweglichen Kamera, die Livebilder sendet. Häufig werden auch Aufnahmen mit der Drohne gemacht, insbesondere, wenn der Bau bereits weit fortgeschritten ist und das Gebäude auch von oben dokumentiert werden soll.

Für die private Dokumentation von Bauvorhaben werden besonders gern Zeitrafferaufnahmen gewählt, auf deren Funktion und Produktion ich in einem der folgenden Abschnitte noch eingehen werde.

Luftaufnahmen

Aufnahmen aus luftiger Höhe stellen bei der Baustellendokumentation die Regel dar. Aber auch Makler nutzen gern die Vogelperspektive, da die Aufnahmen die Umgebung stärker einbeziehen und Effekte ermöglichen, die das Standbild nicht kennt. Höhenaufnahmen werden zudem für die Schadensdokumentation von Immobilien und Grundstücken benötigt. Und sie eignen sich hervorragend für die Produktion von Imagefilmen.

Imagefilme lassen sich mit Luftaufnahmen besonders gut gestalten, da sie einen sich ständig wandelnden Blick aufs Objekt und viele überraschende Einstellungen ermöglichen. Dem Betrachter kann eine distanzierte Perspektive geboten oder er kann direkt ins Geschehen hineingezogen werden. Dabei kann, muss es aber nicht nur der Unternehmensstandort sein, der Gegenstand der Aufnahmen aus der Luft ist. Auch Ihre Produkte, Veranstaltungen und alles, was positive Assoziationen zu Ihrem Unternehmen birgt, lässt sich aus luftiger Höhe gut erfassen.

Mit einer Drohne (Multi- oder Quadrocopter) ist es heute auch Laien möglich, Aufnahmen aus der Luft zu tätigen. Für eine professionelle Präsentation sollten Sie dennoch einen erfahrenen Fotografen beauftragen. Denn das Fotografieren und Filmen aus der Vogelperspektive erfordert viel Erfahrung, damit keine verwackelten oder unscharfen Aufnahmen entstehen.

Luftbildaufnahme Herne Roland Hentschel
Drohnenfotografie

Wer eine Drohne und deren Kamera geschickt zu lenken versteht, wer gekonnt die Einstellung entsprechend Licht und Lage, Höhe und Objektart vornimmt, dem gelingen mit einer 4K-Drohne fantastische Aufnahmen. In der Schadens- und Baudokumentation haben Drohnen zudem die Aufgabe, Details per Nahflug aufzunehmen, ohne dass eine Person sich dem Bereich nähern muss.

Doch sind der Drohnenfotografie per Gesetz enge Grenzen gesetzt. Die Grundlagen regelt die bundesweit gültige Luftverkehrsordnung. Abhängig vom Bundesland können weitere Vorschriften hinzukommen. So dürfen Drohnen ab einem bestimmten Gewicht nur von Personen geführt werden, die über ein Zertifikat verfügen. Die Drohnen muss registriert und versichert sein und bestimmte Gebiete sind den Vorgaben nach ganz zu meiden – beispielsweise Bereiche in unmittelbarer Nähe zum Flughafen.

Als professioneller Drohnenfotograf kenne ich die gesetzlichen Vorschriften und halte mich selbstverständlich daran. Ich verfüge über die erforderlichen Zertifikate und Genehmigungen sowie über Apps und Maps, die mir anzeigen, wo Einschränkungen für den Drohnenflug gelten. Ist eine Anmeldung des Drohnenfluges erforderlich oder müssen Behörden und Polizei informiert werden, übernehme ich dies ebenso wie die Drohnenfotografie selbst.

Gerade weil die Grenzen aber nun einmal eng gesteckt sind, fragen Sie meine Kapazitäten für Drohnenaufnahmen am besten so früh wie möglich an, damit ich alle Formalitäten bis zum Fotoshooting für Sie erledigen kann.

Drohnenaufnahme Roland Hentschel
Zeitrafferaufnahmen

Zeitrafferaufnahmen sind auch unter ihrem englischen Namen Time-Lapse bekannt. Das Besondere dieser Videotechnik besteht darin, dass ein Objekt über einen langen Zeitraum aufgenommen wird. Die langsamen Veränderungen des Objektes werden durch den Zeitraffermodus dann anschließend in eine schnelle Abfolge gebracht. So sehen Sie einer Blume dabei zu, wie sie in wenigen Sekunden wächst, aufblüht und verwelkt. Oder Sie entdecken, wie das Tagesgeschehen in einer pulsierenden Stadt in ein leuchtendes Nachtleben übergeht. Um es in der Sprache des Technikers zu sagen: Zeitrafferaufnahmen ermöglichen die gebündelte Wiedergabe visueller Daten.

Was sie bewirken, lässt sich damit aber kaum erfassen. Verblüffung, Erstaunen, Erkenntnis – und immer wieder eine gewisse Ehrfurcht gegenüber dem, woran wir täglich vorbeigehen, was wir aber in dieser Dimension noch nicht wahrgenommen haben. Vielleicht kennen Sie noch die Poster, die ein und denselben Baum im Wandel der Jahreszeiten zeigen und zum Verkaufsschlager avancierten. Der Zeitraffer zeigt nicht nur die Unterschiede zwischen einem Laubbaum im Sommer oder Herbst, er hält auch die Übergänge in allen Details fest, sodass eine erstaunliche Entwicklung sichtbar wird.

Diese Entwicklung kann sich an Ihrem Bauprojekt, am Unternehmensstandort, in der Produktionshalle oder auch während eines Events vollziehen. Mit viel Gespür für Perspektive und Einstellung, mit dem erforderlichen Equipment und einer sorgfältigen Nachbearbeitung erstelle ich Zeitrafferaufnahmen, die den Wandel sichtbar machen und ganz auf Ihre Zwecke und Wünsche abgestimmt sind.

Davon würden Sie sich gern persönlich überzeugen? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf!